Hildesheimer Gelegenheitswürfler

Gelegenheit macht Würfler
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Fr Mai 27, 2011 3:48 pm

In verschiedenen Foren tauchen Bilder von diversen Finecast-Modellen mit teils gravierenden Qualitätsproblemen aus.

Lemonflipflap aus der GW-Fanworld hat sich einen Techmarine samt Servitor besorgt und zeigt erschreckende Ergebnisse. Die Gussqualität ist mangelhaft, Luftbläschen, krasse Gusslinien und seltsame orange Rückstände. don_haesi hat einen Hauptmann des Imperiums fotografiert und einige kritische Anmerkungen gemacht.










Mehr Fotos in der GW-Fanworld.

Auf Dakka Dakka hat Legion4500 einen Scriptor in Terminatorrüstung zur Schau gestellt. Neben einigen Luftbläschen und einem leicht verbogenen Stab ist hier der Sturmbolter ein total Fehlguss.









Legion4500 beschreibt das Material als sehr weich und leicht schneidbar, allerdings lässt es sich durch Hitzeeinwirkung wie z.B. einem Fön leicht verbiegen. Im direkten Vergleich mit dem Metallmodell meint er, dass einige Details plastischer gegossen sind. Mehr Bilder auf Dakka Dakka.

Bevor man gleich den Teufel an die Wand malt, sollte man anmerken dass es sich hier vielleicht um einzelne Fehlgüsse handelt, wie es auch oft mit den Metallmodellen vorgekommen ist. Vielleicht hatte GW Probleme bei einer so großen Menge an Modellen zum Launch-Termin die Qualitätskontrolle zu gewährleisten? Auf jeden Fall sollte man vor dem Kauf genau den Guss inspizieren. Der heilige Gral der Miniaturentechnologie scheint das neue Material allerdings auch nicht zu sein, auch wenn es einem die Fotos im White Dwarf und auf der Homepage Glauben machen wollen.
Nach oben Nach unten
Xenothorn

avatar

Anzahl der Beiträge : 884
Anmeldedatum : 17.04.10
Alter : 36
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 7:42 am

Und das nennt sich Citadel Finest. Na da werden noch schwierige Zeite auf uns zu kommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ambrose
1. Vorsitzender
avatar

Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 13.04.10
Alter : 39
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 10:01 am

Also sollte sich sowas häufen, sollte GW nochmal die Preise korrigieren...
Aber geht noch weiter:





und:
blogic
schrieb am 28. Mai, 2011 um 11:57

Bin gerade in GW Hamburg1 gewesen. das erlebnis hat mich so schokiert, dass ich hier poste. ich poste sonst nie, weil das eigentlich nur trollen vorbehalen ist, wie man in vielen der comments lesen kann. erst dachte ich, dass ist alles panik mache. ich habe eben 150 blister angeschaut im gw laden. 6 waren ok, 25 hatten massive fehler wie
* fehlende hand
* massiver flash
* verbogen
* fehlguss
* fehlende fahne an den fuessen (fuer sammler eine katastrophe das man die figure in 20 jahren nicht identifizieren kann)

die andere ca 110 figuren waren mangelhaft, locher, unsauber, …. ohne 1 std cleaning geht da nichts.

man muss GW zu gute halten, dass die 6 figuren die keine fehler hatten echt super waren. leider ist das ca 3% der angesehenen figuren.

das war punkt 1. punkt 2 ist noch schlimmer. GW hasst seine kunden scheinbar. warum gehe ich soweit das zu sagen ? sitzt ihr gut ?

in hamburg 1 war ein kamera team was fuer gw aufnahmen machte. diese herren haben nerds diskriminiert. als ich die herren bat mich nicht zu filmen kamen sprueche wie, “wenn ich so ein hobby haette waehre mir das auch peinlich” ach was, jetzt werde ich als nerd beim abnerden in einem nerdschutzraum diskriminitert ?!

ich habe mit WHFB 1988 mit edition 4 angefangen. das sind nun 24 jahre. ich habe hier ca 2000 figuren. ih habe GW geliebt. ich habe GW mit geld versogt wo ich konnte. Aber was ich heute erlebt habe ist eine nummer zuviel.

liebes GW. es ist emotional schon belastend genug, das ihr uns jetzt drecks figuren anbietet. (ich gebe euch mal den vorschuss das ihr das regelt und die figuren in 6 monaten im griff habt) aber das ich mich meines nerdtums wegen auf eurem terretorium beleidigen und diskriminieren lassen muss ist unfassbar.

ich habe mir echt muehe gegeben diesen rant post nicht zum troll post oder beleidigung werden zu lassen. der einzelne GW store staff kann ja nichts dafuer. die waren schon gestresst genug heute.

schön, nä?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ambrose
1. Vorsitzender
avatar

Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 13.04.10
Alter : 39
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 10:21 am

Ach, ich war ja noch garnicht fertig:






Mal sehen, was ich noch finde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wellenkönig



Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 31.07.10

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 10:28 am

mir wird langsam schlecht...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ambrose
1. Vorsitzender
avatar

Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 13.04.10
Alter : 39
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 10:47 am

Aber es gibt natürlich auch eine PRO-Seite ... ... ... von GW:
http://www.games-workshop.com/gws/content/blogPost.jsp?aId=16800012a

Und ich bin der Meinung, das ich für die selbe Miniatur, mit den selbeb Details nicht einen höheren Preis zahlen will, nur weil sie aus Supa-Kunststoff besteht...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 11:15 am

Oh man was GW auf Ihrer Seite da erzählen ist der alle letzte Dreck. Ich kann es einfach nicht fassen was die da uns vorlegen und wir sollen weiter hin den gleichen Preis bezahlen. Da hätte GW den ganzen Metallkram nicht in Resign investieren sollen sonder viel besser in Plastik. Da hätten wir alle was davon.
Nach oben Nach unten
Ambrose
1. Vorsitzender
avatar

Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 13.04.10
Alter : 39
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 11:38 am

Find ich auch, hast du mal auf das Bild geklickt, wo dann das Bild mit dem gebogenen Schwert kommt? Is ja ganz toll wie flexibel das zeug ist, dann weiß ich ja auch an welchen Stellen ich regelmäßig die Farbe nachbessern darf...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
schoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 25.10.10
Alter : 34
Ort : Diekholzen

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 3:33 pm

was soll das denn werden von denen?

die spinnen doch... noch mehr nachbessern beim painten...?

wie auch immer ich schau mir das bei gelegenheit an wenn die modelle der tyras rauskommen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
schoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 25.10.10
Alter : 34
Ort : Diekholzen

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 3:35 pm

andere frage.. (ja ich bin zu faule zum lesen) werden alle modelle aus finecast sein oder nur aus gewisse bandbreite?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
schoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 25.10.10
Alter : 34
Ort : Diekholzen

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 3:39 pm

andere frage.. (ja ich bin zu faule zum lesen) werden alle modelle aus finecast sein oder nur aus gewisse bandbreite?

hey aber ihc bin froh das der zoanthrop aus dem zeug ist weil metall ist einfach sch... eiße

ich schau mir das ganze an ich brauch eh noch einen also was solls

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wellenkönig



Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 31.07.10

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 4:28 pm

Alle Modelle, die vorher aus Zinn waren sind jetzt aus resin. Was für ein glück, dass ich mir meinen Sigamrpriester mit Zweihandhammer noch aus Zinn bestellen konnte. *erleichtert*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
schoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 25.10.10
Alter : 34
Ort : Diekholzen

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 4:50 pm

ich geh mal davon aus das einfach noch prodiktionsfehler drin sind und die dinger zu früh auf den markt geschmissen wurden...

und das sich das noch bessern wird
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
schoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 25.10.10
Alter : 34
Ort : Diekholzen

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 4:58 pm

ganz im ernst... kauft euch die ersten mini´s in einem großen gamesworkshop und wenn ihr solche mängel habt reklemiert die dinger sofort.. und wer ein handy mit cam hat macht beim öffnen einfach nen kleines video als beweisvorlage...

jungs ihr habt das recht auf korrekte ware das geht garnicht was ich hier an bildern sehe...

wenn unsere kunden solche ware bekommen würden würden die nie wieder kommen...

das ist das absolute nogo im handel sone scheiße auf den markt zu bringen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
schoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 25.10.10
Alter : 34
Ort : Diekholzen

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 4:59 pm

achja und ganz dreist gesagt ihr habt bei normalen kaufverträgen anrecht auf nachbesserung oder ersatzartikel oder auf geld zurück...

ganz einfach... nur weils gw ist hat der schuppen keine sonderechte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenothorn

avatar

Anzahl der Beiträge : 884
Anmeldedatum : 17.04.10
Alter : 36
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Mai 28, 2011 11:13 pm

Ich bin mal gespannt ob Spielbrett schon ein paar neue Infos hat. Aber Fehler würde ich in jedem Fall reklamieren, denkt aber bitte daran das Gußgrad kein Reklamationsgrund ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wellenkönig



Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 31.07.10

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   So Mai 29, 2011 7:28 am

Ich kann dir die Infos geben, die das Spielbrett hat. Nämlcih gar keine. Thorsten hat vor ein paar Tagen die neue Preisliste bekommen und die ganzen "Finecast"-Produkte sind nicht auf seiner Liste, will heißen, dass er sie nicht bekommt. Und um ein bisschen Werbung zu machen. Thorsten hat seinen Bestand zum alten Preis eingekauft, darum sind fast alle Artikel noch beim alten Preis, wer also noch mal günstig einkaufen will..... Und die Zinnsachen die er hat sind nur noch Restbestand, also schnell zugreifen bevor sie weg sind.

UNTERSTÜTZT DEN EINZELHANDEL!!
http://www.das-spielbrett.com/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenothorn

avatar

Anzahl der Beiträge : 884
Anmeldedatum : 17.04.10
Alter : 36
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   So Mai 29, 2011 7:55 am

Wellenkönig schrieb:

UNTERSTÜTZT DEN EINZELHANDEL!!
http://www.das-spielbrett.com/

Dem kann ich nur zustimmen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dr.Acula
Vereinsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 18.05.11
Alter : 35
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   So Mai 29, 2011 8:55 am

Moin,

ja dem kann ich nur zustimmen "UNTERSTÜTZT DEN EINZELHANDEL!!"
Auch wenn es im Internet/Ebay die Figuren deutlich günstiger gibt kaufe ich regelmäßig im Spielbrett ein.

Zu denn Finecast Figuren kann ich noch nicht viel sagen da ich noch keine habe. Aber was man so ließt ist sehr erschreckend ich denke das ich die auch erstmal versuche zu meiden und auf Plastikumbauten zurückgreifen.

Gruß
Stefan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kahuna
Vereinsmitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 539
Anmeldedatum : 06.08.10

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Mo Mai 30, 2011 6:23 pm

Ambrose schrieb:
Aber es gibt natürlich auch eine PRO-Seite ... ... ... von GW:
http://www.games-workshop.com/gws/content/blogPost.jsp?aId=16800012a

Und ich bin der Meinung, das ich für die selbe Miniatur, mit den selbeb Details nicht einen höheren Preis zahlen will, nur weil sie aus Supa-Kunststoff besteht...

Ja, ja die pro Seite....
GW schreibt selbst, dass blasen an den Modellen auftreten können, und rät, das man kleinere Blasen übermalen und größere mit sekundenkleber auffüllen soll.

Ja habt ihr denn den ***** offen?!
Für schlechtere Qualität das gleiche Geld zu verlangen, ist wohl der Gipfel der Dreistigkeit!
Resin ist Sch****! Ich habe von Firestorm Armada Modelle aus Resin, allerdings zu einem sehr viel günstigeren Preis als von GW.

Bei Resin können beim Abtrennen der Grußgrate schonmal Stücke aus dem Modell rausbrechen. Es ist sehr viel schlechter als das gewöhnliche Plastik, dass sich besser umbauen, schneiden, kleben lässt und stabiler, bruchfester und nicht ein bischen weniger detailiert ist.

Mein Aufruf an GW: Bringt einfach alles aus Plastik raus!

Resin werde ich boykottieren. Wenn Ihr meine geliebten Seuchenmarines und Thousand Sons aus Plastik rausbringt, werde ich sie fleißig kaufen. Versprochen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Techpriest Grobi 00,01
Schlüsselwart
avatar

Anzahl der Beiträge : 570
Anmeldedatum : 18.05.10
Alter : 42
Ort : Hildesheim

BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   Sa Jun 18, 2011 10:30 am

Hallo,

Nun halte ich offizell meine ersten Fineklotz-Modelle in der Hand, bestehend aus den neuen Haemonculus und einer Box Folterer und gebe mein Statement ab : Die Verarbeitung ist erfreulicherweise sehr gut. Es gibt keine Gußgratfehler und keine Fehler bei den Modellen. Großes Manko ist die Tatsache, dass die Modelle enorm empfindlich und Filligran sind. Ich mußte das erste Mal seit langen mein gutes Chirugen-Besteck rausholen, nur um die Modelle ohne Schaden aus dem Gußrahmen zu schneiden. Defintiv nichts für sehr junge Spieler oder Leute, die ohne das richtige Werkzeug arbeiten. Allerdings liegt das wohl eher an den Eldarmodellen selbst, da hier ja alles etwas eleganter gehalten ist. Der Zusammenbau gestaltete sich ohne Probleme, allerdings fand ich es wieder typisch Gw, Werbung für 22 Teile bei den Folterern zu machen und dann stellt man fest, dass fast alle 22 Teile gebraucht werden, um die Grundausrüstung herzustellen. Auch bei dem Haemonculus ist kein Teil mehr dabei als nötig ist, ergo keine Ausrüstungsoptionen. Wenn ich mir da das Metallmodell von Urien Rakarth ansehe, doch schon ein kleiner Unterschied. Naja, wie gesagt, Zusammenbau war ohne Green Stuf und ohne Stiften kein Problem. Normaler Revellkleber hat ausgereicht. Der Preis für Die Modelle ist ziemlich heftig. Für das Geld rate ich eher zu Alternativmodellen, außer ihr habt wie ich ein Faible für die neuen Modelle. Von der Optik sind sie ein Hingucker schlechthin und eine Box davon gehört zumindest bei mir auf jeden Fall in die Vitrine.

schöne Grüße, Stephan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme   

Nach oben Nach unten
 
Games Workshop: Finecast Qualitätsprobleme
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The Conflict - Ral Partha Miniatures 1998
» leichter Kreuzer Emden 1:350 von Revell
» HK600 aktuelle Version - Verbesserung in der Qualität? Komponenten?
» Qualitätsvergleich Hornby, Liliput, Märklin
» Die Tribute von Panem - The Hunger Games

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hildesheimer Gelegenheitswürfler :: Games Workshop :: Warhammer 40K :: Neuheiten und Gerüchte-
Gehe zu: